Zwangskontexte als Handlungsfeld für eine kritische politische Bildung

Erste Ergebnisse einer explorativen Studie – Politik, Essen und Sexualität

  • Lisa Schneider
Schlagworte: Essen, Jugendstrafvollzug, marginalisierte junge Menschen, politische Bildung, Sexualität, Zwangskontext

Abstract

Der vorliegende Beitrag analysiert den Zwangskontext Jugendstrafvollzug als Ort politischer Bildung. Neben den grundlegenden theoretischen und gesetzlichen Rahmenbedingungen wird das explorativ-qualitative Forschungsdesign im Sinne der Grounded Theory dargelegt. Abschließend werden erste Ergebnisse entlang ausgewählter zentraler Konzepte – Politik, Essen und Sexualität – vorgestellt und diskutiert.

Veröffentlicht
2019-12-20
Zitationsvorschlag
Schneider, L. (2019). Zwangskontexte als Handlungsfeld für eine kritische politische Bildung. Kriminologie - Das Online-Journal | Criminology - The Online Journal, 1(2), 180-194. https://doi.org/10.18716/ojs/krimoj/2019.2.6